Fenstersauger Test 2017 – Die 4 besten Geräte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertung: 5,00 von 5)
Bewertung-SternLoading...
aktualisiert am 16.06.2017 @ 23:20

Die Fensterreiniger bzw. Fenstersauger sind einwandfrei bei großen Flächen aus Fliesen oder Glas eine Arbeitserleichterung. Sie haben den Markt im Sturm erobert, innerhalb kurzer Zeit gelang es den Herstellern von Fenstersaugern, eine große Schar von Fans zu gewinnen.

Die Fensterreiniger bestehen derzeit noch aus einem Set, das aus zwei Geräten besteht. Vornehmlich sind die Geräte für große Flächen gedacht, denn der Einsatzbereich wird technisch betrachtet durch die Breite der Absaugdüse eingeschränkt. Das Fensterputzen an sich ist zeitaufwendig, mühsam und hat relativ wenig mit Spaß zu tun.

Fenstersauger Test der 4 besten Geräte

Kärcher WV 50 plus

1.633-101

Leifheit 51003

Vileda Profi Fensterwischer

123400

Kärcher WV 5 Premium

1.633-453.0

Bewertung

4.6 von 5 Sternen (4.6)

4.5 von 5 Sternen (4.5)

4.3 von 5 Sternen (4.3)

4.5 von 5 Sternen (4.5)

Unverb. Preisempf.

EUR 57,89

EUR 49,99

EUR 15,99

EUR 62,50

Versand

Aktueller Preis

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Die Fenstersauger erscheinen diesbezüglich wie rettende Helfer, man kann mit ihnen deutlich weniger Zeit in die Arbeit investieren und das Fensterputzen wird extrem erleichtert. Die Funktionsweise eines Fensterreinigers ähnelt der eines Staubsaugers, denn im Inneren befinden sich ein Gebläse und ein kleiner Motor.

Es entwickelt sich ein Unterdruck, da der Motor das Gebläse antreibt. Somit entsteht die Saugkraft, das aufgefangene Schmutzwasser wird aufgefangen. Der Behälter muss gelegentlich entleert werden.

Diese relativ neue und zugleich tolle Erfindung ermöglicht ein hygienisches Arbeiten. Dank dem Wasser einsaugenden Fensterabzieher kommt man mit dem Schmutzwasser kaum in Berührung.

Die Fenstersauger sind in der Regel akkubetrieben, wobei die Ladezeit der Akkus und die Laufzeit je nach Modell unterschiedlich sind. Im Normalfall liegt beim Kauf eines Fensterreinigers ein Ladegerät immer dabei.

Die Arbeitsfläche beträgt bei den meisten getesteten Fenstersaugern 28 Zentimeter, das sorgt für ein angenehmes und zügiges Arbeiten. Was die physische Anstrengung betrifft, ist die Benutzung eines Fenstersaugers eine enorme Erleichterung. Mit einem Fensterreiniger kann man beim Fensterputzen rein gar nichts mehr falsch machen.

Kärcher Fenstersauger WV 50 plus

Der Fenstersauger WV 50 plus bietet die gewohnt hohe Qualität von Kärcher. Das Gerät liegt sehr gut in der Hand und ist zudem ergonomisch. Dies ermöglicht ein schnelles und angenehmes Arbeiten.

Der Reinigungsprozess erfolgt auf einfache Weise, schon nach wenigen Putzaktionen hat man den Dreh heraus. Beim Reinigen großer Flächen gibt es kein Schmutzwasser mehr, das lästig heruntertropft. Der WV 50 plus hinterlässt an der Oberfläche keine Streifen.

Kärcher WV 50 plus

Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus ist unkompliziert zu handhaben und er ist immer einsatzbereit, dank dem Akkubetrieb. Das Reinigungsmittelkonzentrat und das Mikrofaserpad bieten zusammen mit der Sprühfläche samt Wischaufsatz die ideale Ergänzung für eine einwandfreie Fensterreinigung. Ich habe die Vor- und Nachteile stichpunktartig zusammengefasst.

Vorteile

  • Einfach handlich
  • Keine Streifen
  • ​Keine Tropfen
  • ​Schnelle Zwischenentleerung des Schmutzwassertanks
  • ​Alle glatten Oberflächen mühelos zu reinigen
  • ​Hygienisches Arbeiten
  • Zeitersparnis gegenüber der konventionellen Handputzmethode

Nachteile

  • Akkulaufzeit

Als nachteilig empfunden werden kann hierbei höchstens die Akkulaufzeit des Kärchers Fenstersaugers WV 50 plus, denn sie beträgt gerade einmal 20 Minuten. Fliesen und Glas können mit dem Akku-Fensterreiniger effizient gereinigt werden und das zum Zubehör gehörende Reinigungsmittel erleichtert die Säuberung immens.

Zu den wichtigsten Merkmalen des Kärcher Fenstersaugers WV 50 plus zählen zudem die leicht verständliche Akku-Anzeige und das niedrige Leergewicht. Der Fensterreiniger wiegt nicht mehr als 700 Gramm und zeichnet sich weiter aus durch seinen stabilen Stand. Er lässt sich nach erledigter Arbeit problemlos verstauen.

Er macht einen guten Gesamtausdruck, da die Materialien gut verarbeitet sind. Der Schmutzwassertank fasst um die 100 Milliliter und kann schnell entleert werden, indem der Verschluss entfernt wird. Die einzelnen Teile des Kärcher WV 50 plus können durch die verständliche Stecktechnik mit Wasser problemlos und gründlich gereinigt werden.

Die Bedienung des Fenstersaugers ist aufgrund eines einzigen Schalters äußerst leicht. Der WV 50 plus ist auch bei glatten Tischen und bei Dachfenstern einsetzbar.

Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus ist ausgestattet mit einem Wischeraufsatz, einer Sprühflasche inklusive Mikrofaserwischer, mit einer 280 Millimeter breiten Absaugdüse, einem Glasreinigerkonzentrat, einem Akkuladegerät und einem Lithium-Ionen-Akku.

Die technischen Daten des WV 50 plus sind: Der Schmutzwasserbehälter fasst 100 Milliliter, die Akkuladezeit beträgt zwei Stunden, die Akkulaufzeit von 20 Minuten gewährleistet eine Reinigungsleistung von circa 50 Quadratmetern (20 Fenster).

Die Spannung beträgt bei diesem Gerät 220/240 Volt, das Gewicht samt Akku beträgt 0,7 Kilogramm und die Frequenz liegt bei 50/60 Hz.

Die kompakte Bauweise des WV 50 plus, die gute Verarbeitung der einzelnen Baukomponenten und die einfache Bedienung des Gerätes sind in meinen Augen zusammen mit der mehr als zufriedenstellenden Arbeitsleistung die Grundkriterien für den Erfolg des Kärchers Fenstersaugers.

Hier entlang zum Kärcher WV 50 Plus Test


Leifheit 51003 Dry und Clean

Der Fenstersauger Leifheit 51003 Dry & Clean reinigt alle glatten Oberflächen streifenfrei und strahlend sauber, er verfügt zudem über einen lang anhaltenden Akku. Das Gerät bietet viel Komfort, denn es lässt sich sowohl mühelos bedienen als auch einfach reinigen.

Es wird mit diesem Fensterreiniger die höchste Reinigungskraft erzielt und es ist viel Zubehör im Lieferumfang enthalten. Die Verarbeitung vom Fensterreiniger 51003 Dry & Clean ist sehr gut, er besteht mehrheitlich aus Kunststoff und das Gerät ist innerhalb von 60 Minuten aufgeladen und zum Einsatz bereit.

Leifheit 51003 Fenstersauger

Die Akkuleistung ist zufriedenstellend und das Reinigungsergebnis ist in Ordnung. Aufgrund der Bauweise liegt der Leifheit 51003 Dry & Clean sehr gut in der Hand und zudem ist die Handhabung ziemlich gut.

Die Zeitersparnis bei diesem Fenstersauger ist optimal und die mitgelieferte Bedienungsanleitung ist ausführlich und selbst für Laien gut verständlich. Ohne Tropfenbildung erfolgt das streifenfreie Absaugen, es können alle glatten Flächen wie Fliesen, Duschkabinen, Spiegel und Fenster perfekt gereinigt werden.

Die Vor- und Nachteile des Leifheit 51003 Dry & Clean gestalten sich wie folgt:

Vorteile

  • Streifenfreies Absaugen
  • Einfach zu reinigen
  • ​Die Absaugdüse ist auswechselbar
  • ​Mit Stiel und Einwascher erhältlich
  • ​Keine Batterien notwendig
  • ​Es ist nur eine Lithium Polymer Batterie vonnöten
  • Das Gewicht beträgt nur 1.200 Gramm
  • ​Ladedauer des Akkus beträgt 180 Minuten
  • ​280 Millimeter Arbeitsbreite
  • 100 Milliliter Schmutzwasserbehältervolumen
  • Sehr gut Flächenreinigung

Nachteile

  • Flexibilität ein wenig eingeschränkt
  • Mit Schlieren beim Abziehen ist zu rechnen, besonders im Sonnenlicht
  • ​In manchen Fällen ist ein Nachpolieren von Rädern und Ecken notwendig
  • Die Akkuleistung ist nicht sonderlich ideal

Die wichtigsten Details des Produktes sind: Die Stromversorgung läuft über einen Akku, es handelt sich hierbei um einen Lithium-Ionen Akkutyp, 35 Minuten Akkubetriebsdauer. Die Spannung in Volt ausgedrückt beträgt 3,7.

Zum Zubehör gehören ein Verlängerungsstil und ein Fensterwischer. Die Einsatzbereiche umfassen alle größeren glatten Oberflächen. Die nasse Saugtechnologie erleichtert viele Arbeitsschritte beim Fensterputzen.

Der tolle Haushaltshelfer erspart einem enorm viele Mühen, Anstrengungen und Putzaversionen, mit dem Leifheit WV 51003 Dry & Clean erzielt man eine super Wischqualität und das Gerät ist äußerst bedienungsfreundlich ausgerichtet.

Hier entlang zum Leifheit 51003 Test


Vileda Profi Fensterwischer Handgerät

Der Vileda Profi Fensterwischer sorgt für eine leichte und schnelle Reinigung der Fenster oder von anderen glatten Oberflächen aus Fliesen oder Glas. Spielend leicht können Rahmen gesäubert, Scheiben gereinigt sowie abgezogen werden.

Der Fensterwischer ermöglicht mittels der Schrubberzone das problemlose Entfernen von eingetrockneten Schmutzpartikeln. Er besteht aus einem Einwascher und einem Abzieher. Die hochwertige Abziehlippe, die im Einwasch-Pad befindliche blaue Power-Zone sowie der rote Kraftfaser-Anteil garantieren ein streifenfreies Abziehen und eine optimale Reinigungsleistung.

Vileda Profi Fensterwischer

Dies umfasst die spezielle Drei-Phasen-Technologie. Bis zu 60 Grad Celsius ist der Microfaserbezug unbedenklich waschbar. Wird der Bezug zwischendurch ausgewaschen und verwendet man verdünntes Reinigungsmittel, dann erreicht man bereits beim ersten Zug ein streifenfreies Ergebnis.

Es ist von Vorteil, wenn der Schaum auf der Fläche kurz einwirken kann, denn somit löst sich der Schmutz von der Fensterscheibe und die Vileda Profi Fensterwischergummilippe zieht die aufgelösten Schmutzpartikel vollständig und hervorragend ab.

Die Gummilippe besteht aus Naturkautschuk und ist auf einer Aluminiumschiene fixiert.

Die Vorteile des Vileda Profi Fensterwischer Gerätes gegenüber antiquierten Putzweisen sind:

Vorteile

  • Eine bequeme Reinigung von Fensterscheiben
  • Abzieher und Wischer können gemeinsam oder getrennt eingesetzt werden
  • ​Die Drei-Phasen-Technologie gewährleistet beste Reinigungsleistung
  • Streifenfreies Abziehen

Nachteile

  • Der Umgang benötigt etwas Übung

Der Vileda Profi Fensterwischer eignet sich bestens für besonders hartnäckigen Schmutz. Es können mit dem Fensterwischer auch schwer zugängliche sowie große Fenster zeitsparend und glasklar gereinigt werden.

Dieses System ermöglicht somit ein effizientes und total unkompliziertes Fensterputzen. Die zugehörigen Produkte des Vileda Profi Fensterwischers sind der Profi-Abzieher, der Profi-Fensterwischer mit Stiel und das Profi-Ersatzfaser-Pad.

Mit dem Fensterwischer können auch hohe Fenster ganz ohne Leiter erreicht und gesäubert werden. Man kann den Putzteil auf beiden Seiten nutzen.

Der Vileda Fensterwischer ist wahrlich ein toller Helfer in unangenehmen Stunden, denn Fensterputzen ist wohl in den wenigsten Fällen ein vergnüglicher Zeitvertreib. Vielmehr ist das Fensterreinigen ein unumgängliches Muss.

Der einzig erkennbare Nachteil bei diesem qualitativ hochwertigen Fensterwischer ist, dass man ein bisschen Geduld zu Anfang mitbringen sollte. Es bedarf ein wenig Übung, damit man imstande ist, den Putzvorgang mit dem Gerät vollends zu beherrschen.

Hier entlang zum Vileda 123400 Profi Fensterwischer Test


Kärcher Fensterreiniger WV 5 Premium

Der Akkufenstersauger WV 5 Premium von Kärcher sticht aufgrund seiner verlängerten Akkuleistung heraus. Die Fensterreinigung wird mit diesem Fenstersauger weiter perfektioniert, denn mit diesem Gerät ist eine streifenfreie, tropfenfreie sowie mühelose Reinigung der Fenster und Fliesen möglich.

Der Kärcher Fenstersauger WV 5 Premium verfügt über ein praktisches Wechselakkusystem. Mit der Anschaffung eines zweiten Akkus ist eine länger dauernde Fensterreinigung ohne Pause durchziehbar.

Kärcher WV 5 Premium

Das Gerät ist an der Saugdüse mit Abstandshaltern ausgestattet, dadurch können Fensterkanten deutlich besser gereinigt werden. Das effektive, saubere und rückstandslose Reinigen von glatten Oberflächen wird gewährleistet durch das perfekte Zusammenspiel vom Mikrofaser-Wischbezug und der Sprühflasche kombiniert mit dem Akkufensterreiniger.

Dieses Haushaltsgerät hat außerdem ein nettes Design und ist, anders als die typisch gelben Kärcher-Modelle, in der Premium-Variante in einem stilvollen Weiß gefertigt.

Die große bebilderte Anleitung macht die Inbetriebnahme einfach, sodass das Gerät nach der Akkuaufladung in kürzester Zeit einsatzbereit ist. Die Besonderheiten bzw. Vorteile des WV 5 Premium von Kärcher sind:

Vorteile

  • Komfortable, streifenlose Randreinigung
  • Längere Putzphasen
  • ​Schmale und normale Saugdüsen
  • ​Wechselakkusystem – schnell entnehmbarer Akku
  • ​Geringes Gewicht von 700 Gramm
  • ​Akkuladezustandsanzeige
  • ​Angenehmer Handgriff
  • ​Schnelle Zwischenentleerung möglich

Nachteile

  • keine bekannt

Der Kärcher Akku-Fenstersauger WV 5 Premium wird von mir gerne als der „Ausdauernde“ bezeichnet, da man mit seiner Hilfe eine Vielzahl an Scheiben und Fensterrändern reinigen kann.

Das Gerät verfügt über einen entnehmbaren Lithium-Ionen-Akku. Zum Zubehör zählen eine Sprühflasche samt Mikrofaser-Wischbezug, ein Glasreiniger-Konzentrat und ein Ladegerät.

Mit einer Akkuladung können circa 105 Quadratmeter Glasfläche gereinigt werden, das entspricht in etwa 35 Fenstern. Das Gerät beinhaltet einen 100 Millimeter Schmutzwassertank und eine 170 sowie eine 280 millimeterbreite Saugdüse. Das macht das Putzen insofern leicht, da man je nach Fenster schnell und praktisch die Saugdüse wechseln kann.

Die Akkuladezeit beträgt 185 Minuten. Mit dem Kärcher WV 5 Premium werden die Fenster strahlend sauber und der Aufwand dafür ist geradezu minimal.

Wenn das Ergebnis in richtiger Relation zum Aufwand stehen soll, dann lohnt sich das Fensterputzen mit dem genialen Fenstersauger von Kärcher allemal.

Hier entlang zum Kärcher WV 5 Premium Test

Zusammenfassung

Die Leistungen der soeben vorgestellten Fensterreiniger sind durchgängig sehr gut bis optimal. Die Nutzung und die Arbeitsweise mit den Akku-Fensterreinigern haben die Tester allesamt überzeugt.

Beim Putzen Zeit zu sparen ist easy und den Körper während des Arbeitsvorganges zu schonen ist ein weiterer Aspekt der guten Bewertung. Auf der Scheibe wird das schmutzige Wasser einfach abgesaugt und häufig klappt dies streifenfrei.

Somit erspart man sich ein weiteres Wischen. Die besprochenen Fensterreiniger sind durch die Bank absolute Qualitätsgeräte, die von den Herstellern zu einem adäquaten Preis angeboten werden.

Die oft bemängelte Laufzeit des Akkus entspricht wohl einem Jammern auf hohem Niveau. Denn mit den Fensterreinigern können im Haus locker 20 bis 25 Fenster gereinigt werden, entspricht dies doch genau der Akkulaufzeit von 25 bis 35 Minuten.

Die preisgünstigen Fensterreiniger lösen alle riesigen Probleme. Sie werden in verschiedenen Sets verkauft, zusätzlich kaufbar ist nützliches Zubehör, wie Wischeimer, Teleskopstangen etc. Auch der Fensterwischer von Vileda konnte die Tester überzeugen.

Fenster reinigen ist eine notwendige Arbeit, die jedoch keine mühevolle oder gar strapaziöse Tätigkeit sein muss. Den richtigen Fensterreiniger zu finden, der den eigenen Bedürfnissen entspricht, fällt nicht schwer.

Im Handel sind die Top-Fensterreiniger mit allem Zubehör zu finden. Da die Arbeit des Fensterreinigens zeitlebens kein Ende finden will, sollte man die verschiedenen Modelle mit der Zeit ausprobieren.

So lange, bis man von einem Gerät absolut überzeugt und vollends zufriedengestellt wird.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Teile ihn!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this page

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Sobald Sie weitersurfen erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen